Rehwild



Rehwild lebt im Wald und an der Feldgrenze. Es kommt flächendeckend in ganz Deutschland vor, ist die am häufigsten vorkommende Hirschart und ist sehr wählerisch bei der Nahrungsaufnahme. Es bevorzugt Gräser, Laubtriebe, Kräuter, Knospen und Beeren. Je nach Region und Alter wiegen Rehe zwischen 15 - 25 Kilogramm.

Das Fleisch vom Rehrücken ist ein rötlich braunes und mageres Fleisch. Es ist zart und fein im Geschmack sowie vielseitig einsetzbar in der Küche.

 

Unser Rehwild stammt aus der Lüneburger Heide. Es wird in der tierärztlichen Hochschule Hannover untersucht und von unserem Schlachter zerlegt.

Rehrücken

Gerne wird der Rehrücken als Ganzes gebraten. Die Medaillons eignen sich aber auch hervorragend zum Braten in der Pfanne und zum Grillen. Außerdem lassen sich aus dem Filet feine Pasteten und Terrinen herstellen. Wir empfehlen 200-250 Gramm Rehrücken ohne Knochen pro Person.

39,00 €

  • 1 kg
  • bestellbar

Rehkeule

Die Rehkeule ohne Knochen ist vielseitig einsatzbar. Sie kann im Ganzen gebraten, geschmort oder bei Niedrigtemperatur gegart werden. Die Teilstücke eignen sich zum Braten. Die Ober- und Unterschale können auch als Steak zubereitet werden.

Wir empfehlen 200-250 Gramm Rehkeule ohne Knochen pro Person.

29,00 €

  • 1 kg
  • bestellbar
  • 1 - 2 Tage Vorbestellung